Diedenberger Heimatgeschichtsverein

Nr.36

Über Grabhügel in der Gemarkung Diedenbergen und Neuentdeckungen im Main-Taunus-Kreis

von Michael Sturm und Ernst Schütz

Im 1.Teil berichtet Ernst Schütz über die bisher bekannten Grabhügel in der Gemarkung Diedenbergen, deren nördlicher Teil schon in vorgeschichtlicher Zeit ein bevorzugter Siedlungsplatz war. Neben dem Galgenkippel gibt es dort etwa 4 weitere Grabhügel.

Im 2.Teil berichtet Michael Sturm über Neues zu Grabhügeln im Main-Taunus-Kreis und die dazugehörigen Funde. 4 weitere Grabhügel unbestimmbaren Alters liegen etwa 300 bis 550 m west-südwestlich des Galgenkippels. Der Autor beschreibt Funde aus der Frühbronzezeit, der Urnenfelderzeit und der älteren Eisenzeit und zieht Rückschlüsse zur vorgeschichtlichen Landeskunde.

Das Manuskript ist mit vielen Literaturangaben belegt.

(esch)